Allgemeine Geschäftsbedingungen 
der Deutschen Akademie für Sportzahnmedizin (DASZM) und der Deutschen Gesellschaft für zahnärztliche Prävention und Rehabilitation im Spitzensport e.V. (DGzPRsport)

Geltungsbereich:

Diese Geschäftsbedingungen regeln die partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Auftraggebern von Fortbildungen bei der Deutschen Akademie für Sportzahnmedizin (im Folgenden kurz „DASZM“ genannt) und der Deutschen Gesellschaft für zahnärztliche Prävention und Rehabilitation im Spitzensport e.V (im Folgenden kurz „DGzPRsport“ genannt). Sie sind Bestandteil jedes Fortbildungsvertrages. Auftraggeber kann der Teilnehmende selbst oder auch ein Unternehmer sein, der Dritte als Teilnehmer zur Fortbildung anmeldet. Der Teilnehmer ist Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, soweit der Zweck der bestellten Lieferung und Leistung nicht seiner gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt. 


Die im Folgenden gewählte männliche Darstellungsform dient lediglich der Vereinfachung und der besseren Lesbarkeit; männliche und weibliche Personen sind selbstverständlich gleichermaßen gemeint. Wir bitten um Ihr Verständnis.



Teilnahmebedingungen



Anmeldung: Ihre Anmeldung zum Fortbildungsangebot der DASZM / DGzPRsport erfolgt online über die Webseite der DASZM / DGzPRsport und ist für Sie verbindlich. Die Teilnehmerzahlen sind in der Regel limitiert, die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bei der DASZM / DGzPRsport bis zum Erreichen der maximalen Teilnehmerzahl berücksichtigt. Innerhalb von 14 Tagen nach Eingang Ihrer Anmeldung bei der DASZM / DGzPRsport erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung.


Zahlung der Kursgebühr: Die Kursgebühr ist für das Fortbildungsangebot jeweils nach Erhalt der Rechnung zu entrichten. Ihre Überweisung erfolgt auf das Konto der DGzPRsport unter Angabe des Teilnehmernamens und der Rechnungsnummer. Der Betrag ist in der Regel bis spätestens vier Wochen vor Beginn des ersten Kurswochenendes (Zahlungseingang) zu entrichten. Die Zahlung erfolgt mittels Überweisung nach Erhalt einer Rechnung.

Rücktritt: Der Teilnehmer kann bis zu einer Frist von sechs Wochen vor Beginn der Fortbildung/ -sreihe kostenfrei zurücktreten. Bei einem anschließenden Rücktritt bis vier Wochen vor Beginn der Kursreihe fallen Stornogebühren in Höhe von 20 Prozent der gesamten Kursgebühr an. Bei einem späteren Rücktritt bis zwei Wochen vor Beginn der Kursreihe betragen die Stornogebühren 30 Prozent der Kursgebühr. Anschließend werden Stornogebühren in Höhe von 50 Prozent der gesamten Kursgebühr fällig. Der Rücktritt muss in Textform gegenüber dem DASZM-Geschäftsstelle in Braunschweig erklärt werden. Benennt der Teilnehmer bis zwei Wochen vor Kursbeginn in Textform einen Ersatzteilnehmer, der spätestens 10 Tage vor Kursbeginn den Kursvertrag mit der DASZM / DGzPRsport abschließt, fallen keine Stornogebühren an. Von Fortbildungsangeboten mit mehreren Modulen (Curricula) kann nicht innerhalb ihrer Laufzeit (Start Erstmodul und Ende letztes Modul) zurückgetreten werden. Rückerstattungen von geleisteten Kursgebühren finden nicht statt. Es kann jedoch im Bedarfsfall nach Absprache mit der DASZM ein Ersatzteilnehmer benannt werden.



Verhinderung für ein Seminarwochenende: In Ausnahmefällen ist bei begründeter Verhinderung des Teilnehmers für ein Seminarwochenende der Wechsel in eine andere Seminarreihe möglich, ein Anspruch darauf besteht nicht. In diesem Fall ist die unverzügliche Kontaktaufnahme mit dem DASZM / DGzPRsport -Geschäftsstelle erforderlich. Die Abwesenheit ist auch nachträglich zu melden. Die DASZM / DGzPRsport ist berechtigt, schriftliche Nachweise zu verlangen.

 

Programm- und Terminänderungen: Die DASZM / DGzPRsport ist selbstverständlich um die Durchführung der Kursreihe gemäß Programmübersicht bemüht. Änderungen des Programmablaufs, der Veranstaltungsorte und der Programminhalte behalten sich die DASZM / DGzPRsport vor. Es besteht kein Anspruch auf die Unterrichtung durch einen bestimmten Referenten/Dozenten. Aus wichtigem Grund behält sich die DASZM / DGzPRsport vor, das Kurswochenende auf einen späteren Termin zu verlegen oder den Veranstaltungsort zu ändern. In diesem Falle werden Sie unverzüglich unter der von Ihnen angegebenen Adresse, E-Mail Adresse, Telefon- oder Faxnummer benachrichtigt. Ansprüche gegen die DASZM / DGzPRsport gleich welcher Art, insbesondere auf Schadens- oder Aufwendungsersatz, aufgrund einer Verlegung sind ausgeschlossen, außer in Fällen vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhaltens.
 

Absage / Verlegung der Seminarreihe: Bei mangelnder Teilnehmerzahl (weniger als 15 Teilnehmer) behält sich die DASZM / DGzPRsport vor, die Fortbildung abzusagen oder auf einen späteren Termin zu verlegen. In diesem Falle werden Sie unverzüglich benachrichtigt. Wird die Fortbildung abgesagt, wird Ihnen die bereits bezahlte Kursgebühr umgehend erstattet. Wird die Fortbildung verlegt, können Sie Ihre Anmeldung innerhalb einer Woche nach Zugang der Benachrichtigung über die Verlegung bzw. den Ersatztermin in Textform stornieren. In diesem Fall wird Ihnen die bereits bezahlte Kursgebühr umgehend zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche gegen die DASZM / DGzPRsport sind ausgeschlossen, außer bei Vorliegen von vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten.


Testate / Beurkundungen: 

Nach der Fortbildungsveranstaltung erhält jeder Teilnehmer ein Teilnahmezertifikat mit ausgewiesenen Fortbildungspunkten gem. DGZMK / BZÄK.

Curricula: Der Teilnehmer hat nach Abschluss jedes Kurswochenendes eine Bestätigung seiner Teilnahme durch Unterschrift des Kursleiters auf der Testatseite zu erbringen. Mit der vollständig unterschriebenen Testatseite weist der Teilnehmer seine Anwesenheit bei den einzelnen Kurswochenenden lückenlos nach. Bis spätestens zwei Wochen vor dem letzten Kurswochenende schicken die Kursteilnehmer die gesamte Testatseite mit den Unterschriften der Kursleiter für die einzelnen Kurswochenenden an die DASZM / DGzPRsport. Falls alle Nachweise vorliegen, erhalten Sie am letzten Wochenende die Zertifikate:


  •  „Tätigkeitsschwerpunkt Sportzahnmedizin (DGzPRsport)“ 
  • „Zertifizierter Sportzahnarzt (DGzPRsport)“
  • „Certified Sports Dentist (IASD)“ sofern eine Mitgliedschaft in der IASD nachgewiesen wird. 

(Mitglieder der DGzPRsport sind in der Regel über einen Kooperationsabkommen zwischen beiden Gesellschaften auch Mitglieder der IASD.) 

 

 

Schlussbestimmungen: Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Die Parteien verpflichten sich, an Stelle der unwirksamen Bestimmung eine solche zu vereinbaren, die dem vertraglich gewollten in zulässiger Weise am nächsten kommt.

 

 

Anschriften/ Korrespondenz: 

 

Deutsche Akademie für Sportzahnmedizin (DASZM)
Maschstraße 33
38114 Braunschweig 

 

 

Deutsche Gesellschaft für zahnärztliche Prävention 

und Rehabilitation im Spitzensport e.V. ( DGzPRsport) 

Buchenallee 18 

51427 Bergisch Gladbach